Header Luana

Neuer Entwurf für das KWK-G

Pressemitteilungen

Neuer Entwurf für das KWK-G

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat kürzlich seinen Referentenentwurf zum neuen KWKG veröffentlicht, welcher inhaltlich zu großen Teilen dem Gesetzentwurf aus dem Februar diesen Jahres entspricht.

Der Gesetzgeber verfolgt weiterhin das Ziel den Anteil von KWK-Strom an der Gesamtstromerzeugung zu steigern und möchte deshalb die Vergütungssätze für ins öffentliche Netz eingespeisten Strom erhöhen. Begründet wird dies damit, dass zukünftig KWK-Anlagen als Ersatz für große Kraftwerke eingebunden werden müssen. Hierfür soll der Förderdeckel von EUR 750 Millionen auf EUR 1,5 Milliarden angehoben werden. Gleichzeitig sollen allerdings Kürzungen beim eigenverbrauchten Strom aus KWK-Anlagen anstehen, um der ohnehin hohen Wirtschaftlichkeit dieser Projekte maßvoll entgegenzuwirken.

Um Planungssicherheit zu gewährleisten, enthält der Entwurf eine Übergangsfrist, welche die Umsetzung von Projekten bis Mitte 2016 unter den aktuellen gesetzlichen Regelungen sicherstellt. Auf unsere aktuelle Beteiligung haben die geplanten Änderungen somit keine Auswirkungen.